Marderabwehr
Marder vertreiben

Wann zahlt die Versicherung ?

Versichert ja oder nein

Zündung

Läuft Ihr Auto nicht mehr rund, dann könnte ein Marder ein Zündkabel zerbissen haben


Die Teilkaskoversicherung kommt für Marderschäden nur auf, wenn dies ausdrücklich in der Versicherungspolice steht – wie zum Beispiel bei den mit dem ADAC kooperierenden Unternehmen.

Da die Versicherungs-Gesellschaften heute ihre Vertragsbedingungen frei gestalten können, kann ein Marderbiß je nach Gesellschaft und Police unterschiedlich versichert sein. Manche Versicherer bieten für den Marderschaden und seine Folgen eine gesonderte Police an.

Bei anderen Unternehmen wiederum ist er über die Teilkasko-Versicherung mit abgedeckt. Da jedoch die meisten Teilkasko-Policen mit einer Selbstbeteiligung abgeschlossen werden (in der Regel 150 Euro pro Schaden) und diese Summe im Schadensfall verrechnet wird, kommen viele Teilkasko-Versicherungen bei Marderschäden gar nicht zum Zuge, der Autobesitzer trägt den Schaden allein.

Folgeschäden wie etwa ein durch Zündaussetzer beschädigter Katalysator oder ein durch Kühlmittelverlust ausgelöster Motorschaden sind heutzutage bei einigen Versicherungen bereits eingeschlossen. Wer in einem Gebiet wohnt, in dem Autos oft von Mardern beschädigt werden, sollte deshalb bei Vertragsabschluß darauf achten.